„Vermutlich wären wir eher mit einer atomaren by Manuel Claudius Reinhardt

By Manuel Claudius Reinhardt

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, observe: 1,7, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Das 20. Jahrhundert begreifen. Historische Koordinaten im Zeitalter der severe, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In der aktuellen Geschichtsforschung erfreut sich der Teilbereich Umweltgeschichte einer stetig wachsenden Beliebtheit. Greifen doch die Aus- und Nachwirkungen von Umweltkatastrophen – Seveso 1976, Harrisburg 1979, Bhopal 1986 und natürlich Tschernobyl 1986, um nur die bekanntesten zu nennen – wie Tentakel ein in alle Bereiche des humanen Daseins; sei es in politischer, wirtschaftlicher oder ökologischer Hinsicht. Somit beeinflusst und verändert die Betrachtung v.a. anthropologischer Umwelt- und Naturkatastrophen auch das politische Geschichtsbild.
Einen solch gravierenden Einschnitt eines Umweltereignisses in den fortlaufenden politischen Faden stellt die Explosion des Atomkraftwerkes Tschernobyl in der Ukraine nahe der Stadt Pripjat dar. Die Katastrophe traf die Sowjetunion völlig unvorbereitet und stürzte das Land in eine Krise. Die Auswirkungen auf Menschen ebenso wie für Umwelt werden noch in etlichen Jahren zu spüren sein. Die Politologin Astrid Sahm bezeichnet in ihrem Aufsatz „Dimensionen einer Katastrophe“ Tschernobyl als „Anfang vom Ende der Sowjetunion“ . Somit wäre eine Naturkatastrophe nicht nur für das Ende einer Supermacht verantwortlich, sondern vielmehr für die Beendigung eines quick 70 Jahre andauernden – legt guy den Beginn des Kalten Krieges auf das Jahr 1917 fest – Konfliktes, der die ganze Welt mehrfach an den Rand des Abgrundes geführt hatte. Diese weitreichende those verdient somit der genaueren Auseinandersetzung und soll in dieser Arbeit untersucht und gegebenenfalls verifiziert werden.
Im folgenden wird zunächst ein knapper Überblick über die state of affairs in der UdSSR kurz vor dem GAU gegeben sowie eine Darstellung des 26. April 1986, dem Tag des Unglücks, gezeichnet werden, die den Ablauf der Ereignisse verdeutlichen sollen, da dies für die Abbildung des administrativen Zustandes der Sowjetunion nicht unerheblich sein wird. Alsdann soll ein Blick auf die tatsächlichen politischen Folgen des Reaktorunglücks erfolgen, v.a. die Ukraine und Weißrussland betreffend. Auf einen Aspekt, den Astrid Sahm übersieht – nämlich den symbolischen Charakter von Tschernobyl – wird dann abschliessend genauer eingegangen werden.

Show description

The Great Syrian Revolt and the Rise of Arab Nationalism by Michael Provence

By Michael Provence

The nice Syrian insurrection of 1925 used to be the biggest and longest-lasting anti-colonial insurgency within the inter-war Arab East. Mobilizing peasants, employees, and armed forces veterans, instead of city elites and nationalist intellectuals, it used to be the 1st mass move opposed to colonial rule within the center East. The rebel didn't release Syria from French profession, however it supplied a version of renowned nationalism and resistance that is still effective within the center East this day. every one next Arab rebellion opposed to overseas rule has repeated the language and strategies of the nice Syrian Revolt.

In this paintings, Michael Provence makes use of newly published mystery colonial intelligence assets, overlooked memoirs, and renowned reminiscence to inform the tale of the rebel from the viewpoint of its members. He exhibits how Ottoman-subsidized army schooling created a new release of leaders of modest historical past who got here to insurgent opposed to either the French Mandate rulers of Syria and the Syrian intellectuals and landowners who helped the colonial regime to operate. This new renowned nationalism used to be extraordinary within the Arab international. Provence exhibits compellingly that the good Syrian insurrection was once a formative occasion in shaping the trendy heart East.

Show description

Franziskanische Intention praktische Armut und by Catrin Altzschner

By Catrin Altzschner

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit widmet sich, wie der Titel bereits nahe legt, den Armuts- und Besitzvorstellungen des Franziskanerordens.
Die Franziskaner sind ein Orden, der sich um 1210/ 1220 um den heilig gesprochenen Franziskus von Assisi gruppiert. Die Anerkennung des Ordens, lateinisch "Ordo Fratrum Minorum", "Orden der Minderen Brüder", erfolgte 1223 durch Papst Honorius
III. Das erste Kapitel widmet sich zeitlich dieser frühen Gründungszeit der Franziskaner und damit vor allem dem Gedankengut des Gründers Franziskus selbst. Anhand zwei Quellen bzw. Ausschnitten aus diesen, sollen folgende Fragen geklärt werden: Welche ideelle Größe hat die „propositum paupertatis“ für den franziskanischen Bettelorden? Wie wird sie legitimiert? Mit welcher Radikalität wird ihre praktische Ausführung
gefordert?
Bei den besagten Quellen handelt es sich zum einen um die „legenda trium sociorum.“
des Thomas von Celano auf die ich durch die „Legenda antiqua S. Franciscani“, eine
Untersuchung von Sophronius Clasen über die nachbonaventurischen
Franziskusquellen aufmerksam geworden bin und zum anderen, um einen kurzen Text
von Bonaventura selbst, die „Apologia pauperum“, der ich in „Bonaventura deutsch“
von Kurt Ruh fündig geworden bin.
Über die Quellenarbeit hinausgehend, widmet sich die Hausarbeit im ersten Kapitel der
Armut als Heilspotential und der Armut im Evangelium. Hierbei geht es vornehlich um
die Frage der Legitimierung des Weges der freiwilligen Armut.
Als wichtigste Sekundärliteratur für dieses erste Kapitel, verweise ich auf „In proposito
paupertatis“ herausgegeben von Gert Melville und Annette Kehnel. Selbstverständlich
wurde auf weitere Sekundärliteratur verwand, die aber mindere Wertigkeit für dieses
erste Kapitel hat und bei Bedarf in der Literaturangabe zu erschließen wäre.
Die Geschichtswissenschaft bearbeitet franziskanische Armut meist als ideelle Größe,
deren reale Umsetzung erwiesenermaßen assorted Schwierigkeiten aufwirft. [...]

Show description

Ford T-Modell: Wie hat sich die aufkommende Massenproduktion by Benjamin Rüegg

By Benjamin Rüegg

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, be aware: 2,3, Technische Universität Darmstadt (Institut für Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Technikgeschichte, Sprache: Deutsch, summary: Das Ziel der Hausarbeit besteht darin, die veränderten Arbeitsbedingungen und die menschliche Wandlung des beginnenden 20. Jahrhunderts darzustellen. Exemplarisch wird dies am Beispiel des T-Modells von Henry Ford veranschaulicht. Im Rahmen dieser Ausarbeitung wird die those aufgestellt, dass die Angestellten Fords ausgebeutet und ausschließlich für die Maximierung des Gewinns eingesetzt wurden. Sowohl das Menschenbild als auch die Arbeitsverhältnisse veränderten sich und führten zu positiven und negativen Auswirkungen.

Eine detaillierte Schilderung der Auslöser und die Erläuterung ausgewählter Schlagwörter der damaligen Zeit (Fließbandproduktion, „mass construction“ (Goldfield, D., Abbott, C. et al., 1998, S.476), Taylorismus (vgl. Banta, 1993), Fordismus (vgl. Goldfield et al., 1998) und Stundenlohnerhöhung) werden im Rahmen dieser Arbeit vorgenommen. Andere wichtige Aspekte und Begriffe wie Antisemitismus, Vater-Sohn Konflikt et al., die in Zusammenhang mit der individual Henry Fords gebracht werden könnten, werden aufgrund des begrenzten Umfangs der Arbeit nur kurz erläutert bzw. teilweise vollständig außen vor gelassen.

Die Hausarbeit ist in vier Hauptkapitel untergliedert. Die Kapitel umschreiben in chronologischer Reihenfolge die Entwicklungsgeschichte des Modells T sowie dessen Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen und das Menschenbild der damaligen Zeit. Nach der Einleitung folgt das Kapitel über die wissenschaftliche Betriebsführung des Frederick Winslow Taylor, die die Grundlage für die folgenden Kapitel darstellt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf Kapitel drei, in dem die Fragestellung aufgegriffen und anhand verschiedener Unterkapitel ausgearbeitet wird. Die Arbeit schließt mit einer kurzen Schlussbemerkung bzw. einer Widerlegung oder Verifizierung der aufgestellten These.

Show description

Das bayerische Lokalradio - ein Beitrag zur kulturellen by Rudi Loderbauer

By Rudi Loderbauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Rundfunk und Unterhaltung, notice: sehr intestine, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Bayerische Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar "Welcome to Bavaria" - Kulturelle Identitäten im Wandel , 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im movie "Wer früher stirbt, ist länger tot" von Marcus H. Rosenmüller wird dem Beobachter auf etwas überspitzte paintings und Weise vor Augen geführt, dass das bayerische Lokalradio fester Bestandteil des täglichen Lebens und der bayerischen Alltagskultur ist und damit auf seine artwork und Weise ein „Wir-Gefühl“ zu erzeugen oder zu stärken scheint. In dieser Arbeit sollen die Anfänge des bayerischen Lokalradios im Rahmen des historischen Kontexts der Achtziger Jahre mit Berücksichtigung der entscheidenden Entwicklung unter Ministerpräsident Franz Josef Strauß erläutert werden. Jedoch soll am Fallspiel Radio Oberland aus Garmisch-Partenkirchen auch die derzeit scenario einbezogen werden. Das Wir-Gefühl stellt auch den Ansatzpunkt dar, an dem die Untersuchung vertieft werden soll. Das Interesse des Einzelnen an seiner unmittelbaren Umgebung hat sich im Laufe der Jahre zunehmend verstärkt . Diese Aussage aus dem Jahr 1988 zeigt eine erste analytisch ermittelte optimistic Akzeptanz des Lokalradios durch die Menschen in Bayern. Welche inhaltlichen Elemente hat nun eine bayerische Lokalradiostation, um Menschen in ihrem Sendegebiet an sich zu binden bzw. unterschiedlich geprägte Regionen „zusammenzuführen“ und auf welche Weise kann es damit einen Beitrag zur Stärkung einer kulturellen Identität leisten?

Show description

Die Formel 1 in Interlagos - Vol. 1: 1972 - 1980 (German by Marc Zimmermann

By Marc Zimmermann

Interlagos ist eine der zehn Strecken, welche die meisten F-1 Rennen im Lauf der Geschichte ausgetragen hat. Keine andere Piste auf der anderen Seite des Atlantiks führte mehr F-1 Rennen aus. Darüber hinaus wurden auf dieser Piste in der Südzone Sao Paulos historische Rennen wie Tausend Meilen, 500 km unter anderen Tausenden von Rennen in anderen Zulasskategorien ausgetragen. Rennfahrer wie Juan Manuel Fangio, Jackie Stewart, Niki Lauda, Mario Andretti, Emerson Fittipaldi, Gilles Villeneuve, Alain Prost, José Carlos velocity, Ingo Hoffmann, Nelson Piquet, Ayrton Senna, Mika Hakkinen, Michael Schumacher, Rubens Barrichello, Felipe Massa, Sebastian Vettel waren einige der grossen Talente, welche schon diese von einem englischen Visionär in den vierziger Jahren angelegte Rennbahn durchlaufen haben.

Um in genaueren Einzelnen wiederzugeben, wie dieser Durchzug der F-1 in Interlagos ablief, durchsuchte Marc Zimmermann hunderte von Veröffentlichungen, interviewte hunderte von Piloten, cooks von Mannschaften, Journalisten und überarbeitete diese Berichte in einer Mischung aus Erzählung über Geschehnisse auf der Piste mit Ereignissen hinter den Kulissen. Das Buch wurde in drei Volumen getrennt, wovon das erste über die Rennen der F-1 auf der alten Strecke berichtet.

Show description

America's Heroes: Medal of Honor Recipients from the Civil by James H. Willbanks

By James H. Willbanks

This e-book positive factors the tales of 2 hundred heroic members presented the Medal of Honor for his or her distinctive army provider whereas battling for his or her state, from the Civil struggle to the conflicts in Iraq and Afghanistan.

• offers two hundred biographical essays of Medal of Honor recipients and 10 sidebars with additional info in regards to the Medal of Honor and its recipients

• comprises contributions from greater than 50 special students and historians

• contains a whole alphabetical directory of people who've bought the nation's maximum army award for valor

• an in depth bibliography offers extra resources

• subject finders make it effortless to spot entries from a specific battle, domestic kingdom, or department of service

Show description

The Woodland Southeast by David G. Anderson,Robert C. Mainfort,Tristram R.

By David G. Anderson,Robert C. Mainfort,Tristram R. Kidder,Patty Jo Watson,Janet Rafferty,Joseph M. Herbert,Evan Peacock,Debra L. Gold,Steven R. Ahler,Jerald T. Milanich,Michael J. O'Brien,Kenneth E. Sassaman,Kristen J. Gremillion,R. Lee Lyman,D. Keith Steph

This assortment provides, for the 1st time, a much-needed synthesis of the foremost learn topics and findings that represent the forest interval within the southeastern United States.

The forest interval (ca. 1200 B.C. to A.D. a thousand) has been the topic of loads of archaeological study during the last 25 years. Researchers have realized that during this nearly 2000-year period the peoples of the Southeast skilled expanding sedentism, inhabitants progress, and organizational complexity. in the beginning of the interval, individuals are assumed to were dwelling in small teams, loosely sure by way of collective burial rituals. yet through the 1st millennium A.D., a few components of the quarter had densely packed civic ceremonial facilities governed via hereditary elites. Maize was once now the first foodstuff crop. probably most significantly, the traditional animal-focused and hunting-based faith and cosmology have been being changed by way of sunlight and battle iconography, in step with societies depending on agriculture, and whose elites have been more and more in pageant with each other. This quantity synthesizes the study on what occurred in this period and the way those adjustments took place whereas examining the period's archaeological record.

In collecting the most recent study on hand at the wooded area interval, the editors have incorporated contributions from the entire variety of experts operating within the box, highlighted significant topics, and directed readers to the right kind basic assets. Of curiosity to archaeologists and anthropologists, either expert and beginner, it will be a worthwhile reference paintings necessary to realizing the forest interval within the Southeast.

Show description

Humanismus und Renaissance. Die Kunst als Spiegel der Zeit by Claudia Zocchi

By Claudia Zocchi

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, word: 1, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Veranstaltung: Fachdidaktik: Historisches Lehren und Lernen - Arbeiten mit dem Schulbuch 6. Klasse AHS Oberstufe, Sprache: Deutsch, summary: Im Folgenden finden sich eine Jahresplanung für die 6. Klasse AHS, ein Stundenbild zum Thema „Humanismus und Renaissance – Die Kunst als Spiegel der Zeit“ inklusive Arbeitsblätter und ein Kompetenztraining zum Thema „Renaissance“. Anschließend stelle ich noch einige didaktische Überlegungen zur Lehrveranstaltung selber an. Dabei werde ich darüber reflektieren, used to be ich aus diese Lehrveranstaltung mitnehme, welche Punkte mir sehr intestine gefallen haben und bei welchen Dingen ich Probleme hatte.

Show description

Lexikon lateinischer Abkürzungen (German Edition) by Hartmut Froesch

By Hartmut Froesch

Ein Lexikon lateinischer Abkürzungen ist bislang ein Desiderat auf dem deutschsprachigen Markt. Für den täglichen Gebrauch in Lehre und Forschung ist es der ideale Begleiter für alle Texte lateinischen Ursprungs. Mit diesem Nachschlagewerk werden die wichtigsten Lemmata nicht nur aufgelöst, sondern auch erläutert. Hartmut Froesch hat seine jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit der Sprache der Römer zugrunde gelegt und diesen praktischen Begleiter für jeden Latein-Tag geschaffen.

Show description